Die Rettung des Frauenschuhs: eine wilde Orchidee ist zurück

Ein Film von Annette Frei Berthoud und Sélim Berthoud

































Vor hundert Jahren gab es noch Tausende von wilden Frauenschuh-Orchideen in der Schweiz. Durch die Zerstörung des Lebensraums und durch Wilderei ist die Pflanze inzwischen fast ausgestorben. Vor einigen Jahren beschlossen passionierte Experten aus der Schweiz, England und Holland, unterstützt von der Schweizerischen Orchideenstiftung am Herbarium Jany Renz, der Natur nicht einfach ihren Lauf zu lassen, sondern die Pflanzen im Gewächshaus zu kultivieren und in die Wildnis zurückzubringen. Der Film von Annette Frei Berthoud und Sélim Berthoud dokumentiert dieses Projekt.



Wettlauf gegen die Zeit


Die Schweiz wird immer mehr überbaut, neue Strassen und intensive Landwirtschaft drängen die Natur zurück, und damit schwindet der Lebensraum für viele Wildpflanzen, auch für die Frauenschuh-Orchidee. Wilderer gaben vielen Standorten den Todesstoss. Tausende von Frauenschuhen wurden nicht nur gepflückt, sondern ausgegraben und in Gärten verpflanzt. Dabei sterben die ausgegrabenen Pflanzen im Garten nach kurzer Zeit, weil ihnen die richtigen Lebensbedingungen fehlen, vor allem ein spezieller Pilz, mit dem die Orchidee in Symbiose lebt. Da es rund 12 Jahre dauert, bis aus einem Samen eine blühende Pflanze wird, ist die geschützte Orchidee in der Wildnis akut bedroht.


Von den Alpen nach Holland


Im Juni 2014 besuchten die Experten mehrere Standorte in verschiedenen Kantonen und bestäubten die wilden Pflanzen von Hand. Nach 48 Tagen wurden die Samenkapseln eingesammelt. Bei der Orchideenfirma Anthura in Holland wurden die Samen mit modernsten Methoden vermehrt, und die Jungpflanzen blieben unter idealen Bedingungen drei Jahre lang im Gewächshaus. Weil der Frauenschuh eine heikle Pflanze ist, gab es dennoch viele Verluste: Von den rund 25‘000 Sämlingen überlebte nur etwa ein Fünftel das erste Jahr. Die stärksten Pflanzen wurden weitergezogen. Wie sich später zeigte, war das die Basis des Erfolgs.


Rückkehr an geheime Orte in der Schweiz


Im Juni 2018 war es dann soweit: 3000 Frauenschuh-Orchideen, in Holland aus schweizerischen Wildsamen gezogen und von der Firma Anthura gestiftet, wurden an 48 geheimen Standorten in der Schweiz ausgepflanzt. Ein Jahr später haben die meisten Pflanzen trotz schwierigen klimatischen Bedingungen überlebt und stehen in schönster Blüte: Der riesige, jahrelange Aufwand von zwei Dutzend Freiwilligen für eine einzige Pflanzenart hat sich gelohnt. Der Frauenschuh ist damit ein Flaggschiff für innovative Artenschutzprojekte.


Filmische Begleitung und Dokumentation des Projekts


Das Team von Berthoud Media GmbH, Annette Frei Berthoud und Sélim Berthoud, begleiteten das Projekt mehrere Jahre lang mit der Kamera. Die Herstellung wurde unterstützt von der Schweizerischen Orchideenstiftung am Herbarium Jany Renz, von der Stiftung zur Förderung der Pflanzenkenntnis und von den Lotteriefonds der Kantone Aargau, Baselland, Obwalden und Jura. Weitere Beiträge von Stiftungen sind vorgesehen. Entstanden ist eine Dokumentation in drei Sprachversionen, deutsch, englisch und französisch. Der Film (50 min) dokumentiert den ganzen Prozess: Entstehung des Projekts in England und der Schweiz, Bestäuben der Wildpflanzen, Einsammeln der Samenkapseln, Kultivieren der Jungpflanzen bei der Firma Anthura in Holland, Auspflanzen der jungen adulten Frauenschuhe an 48 Standorten in der Schweiz, Erfolgskontrolle nach einem Jahr. Der Film dient zusammen mit dem detaillierten Projektbericht des Projektleiters Samuel Sprunger als Dokumentation, ist aber auch als Lehrfilm für Naturschutzorganisationen, Schulen und andere interessierte Kreise gedacht. Er ist in allen drei Sprachen öffentlich zugänglich auf Vimeo.


Deutsch               Französisch                Englisch


Der Frauenschuh im Schweizer Fernsehen


Zu unserer grossen Freude gewannen das Projekt und der Film das Interesse der Fernsehsendung NZZ Format, das eine gekürzte Version von 30 Minuten wünschte.


Filmausschnitt


Download



I   HOME     I   FILME     I   TEAM     I    KONTAKT    I   english   I

                      

                        BERTHOUD MEDIA PRODUCTION